Autoversicherung

Sonderkündigungsrecht nach Beitragserhöhung

Das Sonderkündigungsrecht (Recht auf eine außerordentliche Kündigung) besteht, wenn die Gesellschaft der Autoversicherung eine Beitragsrechnung an den Versicherungsnehmer schickt, die ohne Unfallbedingter Stufung höher ausfällt. Das kann passieren, wenn das Fahrzeug in eine neue Typklasse eingestuft wird.
Ebenfalls kann es sein, dass man eine Beitragserhöhung nicht auf den ersten Blick sieht. Das passiert, wenn die Prämie gleich bleibt, jedoch die SF Klassen (Schadensfreie Jahre) steigen.

Kurz gesagt: Obwohl die Leistungen gleich bleiben, kein Unfall stattgefunden hat, die SF Klassen steigen und der Beitrag dennoch höher ausfällt als im Jahr zuvor, gilt das Recht auch nach dem 30.11. eines Jahres (der Reguläre Stichtag der Autoversicherung) den Vertrag zu kündigen und den Versicherer zu wechseln.

Das Recht die Autoversicherung in dieser Form zu kündigen gilt vier Wochen nach Zugang der Beitragsrechnung.

Benötigst du noch weitere Unterstützung? Wir beraten dich unverbindlich und professionell.

4 + 0 = ?